Bericht zum Fußballspiel

15. Januar 2016 – Der AMIV hat das erklärte Ziel, den Studierenden parallel zu Ihrem Studium im Rahmen außeruniversitärer Veranstaltungen neben akademischer Weiterbildung, für fächerübergreifende Bildung und eine angenehme Freizeitgestaltung zu sorgen. Um auch die sportlichen Kompetenzen unsere Bundesbrüder nicht verkommen zu lassen machten wir uns Freitagabend auf den Weg zum Sport(t)raum in Heimstetten. Es folgt ein (größtenteils) wahrheitsgemäßer Spielbericht.

Spielminute 0: „Aufgeteilt in zwei bärenstarke Teams betreten die professionell bekleidet und ausgestatteten Recken des AMIV unterstützt von einem Leihspieler des TSV 1860 München den Platz… Die zahlreichen Zuschauer spenden begeisterten Applaus.“

Spielminute 1: „Die Spieler starten hochmotiviert in das zweikampf- und laufintensive Spiel und bieten den Zuschauern eine herausragende Darbietung.“

Spielminute 5: „Was ist das? Nicht zu fassen!!! Zwei Spieler des AMIV liegen bewegungsunfähig am Boden… Sie wirken extrem benommen… Was ist passiert? Ich konnte kein Foul beobachten… Wobei der Spieler des TSV schon durch seine rüde Spielweise auf sich aufmerksam machen konnte. Die Mannschaftkollegen scheinen sich jedoch keine allzu großen Sorgen um den Gesundheitszustand ihrer Mitspieler zu machen. Es scheint fast als würden Sie sich über die am Boden liegenden Spieler lustig machen… Das hat nichts mit Teamgeist zu tun!“

Spielminute 10: „Gute Neuigkeiten! Den Kommentatoren wurde soeben von der Vereinsführung mitgeteilt, dass sich die beiden Spieler keine ernsthaften Verletzungen zugezogen haben, und dieser Situation auch kein Foulspiel vorausging! Die beiden Spieler scheinen lediglich mit Erschöfpungserscheinungen aus den ersten fünf Spielminuten zu kämpfen. Sie seien zuversichtlich, ihre Mannschaften nach einer kurzen Pause für weitere 5 Minuten unterstützen zu können. Das sind ja mal gute und gleichermaßen erschreckende Meldungen.“

Spielminute 11: „Das Spiel wird mit verminderter Härte und Laufintensität, dafür auf deutlich höherem technischem Niveau fortgesetzt!“

.

.

.

Spielminute 92: „Das Spiel neigt sich dem Ende zu. Die Zuschauer konnten ein ausgeglichenes und über weite Strecken amüsantes und faires Spiel beobachten. Beide Mannschaften haben aber auch viel Ausbaufähigkeit bezüglich ihrer technischen und konditionellen Fähigkeiten offenbart. Ich verabschiede mich hiermit, und freue mich darauf in Kürze vom Rückspiel dieser Mannschaften zu berichten.“

IMG-20160131-WA0001 IMG-20160131-WA0000