Hüttenfahrt nach Tirol

Trotz zweifelhafter Wetteraussichten machte sich die Aktivitas auf nach Tirol, um ein Wochenende auf einer Hütte zu verbringen – und sie sollte für ihren Mut belohnt werden.

Am Freitag wurden mit reichlich Sonnenschein im Skigebiet Kössen begrüßt.

Angespornt durch das gute Wetter schnallten sich die meisten ihre Bretter unter die Schuhe, während sich der Rest beim Rodeln den Allerwertesten abfror.

Später kochte man gemeinsam in der Hütte und verbrachte den Abend bei ein paar entspannten Bieren, diskussionsreichen Spielen und der standardmäßig dazugehörenden Bierpongklatsche für Dominik E. (Name aus Datenschutzgründen abgewandelt)

 

 

 

Am Samstag machte sich die Skifahr-Truppe, unterstützt durch die angereisten AHs Würf und Bauer, auf ins nahegelegene Kitzbühel. Das Wetter war leider nicht ganz so gut wie am vorangegangen Tag, dennoch nutzten alle ihren Skipass, abgesehen von einer kurzen Stärkung auf einer der Hütten, bis zur letzten Minute aus.

Der Abend wurde dann etwas trinkfreudiger mit Saunagängen und Einseiforgien in den Schneemassen vor unserer eigenen Unterkunft verbracht.

Aufgrund der sich verschlechternden Wetterlage und des Zustandes der Truppe entschied man sich, nach spätem Frühstück und Putztour durch das Haus den Sonntag mit einer abschließenden schneeballreichen Wanderung zu verbringen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir schauen auf ein sehr nices und verletzungsfreies Wochenende in den Bergen Tirols zurück und freuen uns schon auf das nächste Jahr.