Maifahrt 2017 – Fürstbischof müsste man sein.

Ein AMIV Sommerfest in diesem Garten?! Leider nicht, das war den Bischöfen vorbehalten. Aber alles der Reihe nach. Wie jedes Jahr brachen wir am Samstag früh morgens von Fröttmaning aus auf Richtung Würzburg. Unser Traditioneller Brotzeit Stopp bestand dieses Jahr nicht mehr nur aus ein paar Pausenbroten sondern auf Einladung von BB Zapf gab es beim Weißen Roß in Nürnberg eine große Stärkung. In Würzburg angekommen bekamen wir eine interessante Stadtführung und sahen wie gut man es sich früher als Bischof gehen ließ. Apropos gut gehen lassen – Hotel mit Blick auf den Main, Weißwein auf der alten Mainbrücke, Festschmaus im Ratskeller, Frühstück in der Sonne mit Blick auf die Feste Marienburg – ein fürstbischöfliches Leben. Sonntagvormittag genossen wir dann weiter das Leben eines Fürstbischofes und streiften durch den Garten des Schlosses Veitshöchheim. Dort entstand auch das Foto oben…

Insgesamt ein tolles Wochenende, mit der richtigen Mischung aus Alt und Jung (über 40 Mitfahrer, zum ersten Mal seit langem hatten wir wieder einen Reisebus!) Kultur und Seele baumeln lassen, interessanten Gesprächen und abends die Stadt unsicher machen!

Bis zum nächsten Mal!