Winter-Hütten-Fahrt 2020

Nachdem die Skifahrt in Tirol letztes Jahr ein voller Erfolg war, war die Aktivitas dieses Jahr beim Aufbruch nach Schwendt dementsprechend gehypt! Wir hatten diesselbe Hütte angemietet, mit reichlich Platz um den Kamin im Wohnzimmer, einer großen Küche (bei der sogar Bb Eckl nichts zu meckern hatte) und einer Sauna. Am Tag der Anreise ging es direkt ins nahe gelegene Skigebiet, wo mehr oder weniger (Bb Marticke) gute Skikünste an den Tag gelegt wurden. Der Abend wurde entspannt gestaltet mit 3 ausgiebigen Saunagängen, damit am nächsten Morgen zeitig nach Kitzbühel aufgebrochen werden konnte. Nach dem zweiten Skitag wurde mit einer enormen Menge Käsespätzle (als Koch hatten wir extra einen Schwaben aus der AH-Schaft gecastet) die Grundlage für einen bierlastigen Abend gelegt. Dabei müssen lobend unser Elektroniker und besagter Schwabe erwähnt werden. Als Zeichen bundesbrüderlicher Liebe wollten sie Bb Ganter eine Freude bereiteten und taten so, als würden sie wirklich 14mal auf den gleichen Trick beim Hütchenspiel reinfallen. Die entsprechenden Schnäpse verzehrten sie mit Genuss, im Wissen um den guten Zweck dahinter. Den dritten Tag haben dann die Skiwütigen unter uns genutzt um wieder auf die Piste zu gehen, während der Rest die Fahrt entspannt ausklingen ließ. Wieder mal eine nice Hüttenfahrt!